your free consultation
Beratung
buchen
open Navigation close navigation
your free consultation
find your beauty mobile
1. Finden Sie Ihren Arzt
2. Fragen und Termin vereinbaren

Teilen Sie uns Ihre Frage mit oder vereinbaren Sie einen Termin mit einem unserer ausgesuchten Ärzte.

Ich wünsche
 
 
Anfrage senden
Alle Regionen
Fribourg
Zürich
Basel
Genf

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Ihr ausgesuchter Arzt wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Feld schliessen
Haut & Gesundheit | 07.04.2016

Zeit für eine Bubble-Maske

Share on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+Email to someone
Wir lieben Masken. Würden sie nicht sowieso schon zu unserem normalen Schönheitsprogramm gehören, hätten wir sie spätestens letztes Jahr wiederentdeckt, als die wunderbaren koreanischen Tuchmasken auf den Markt kamen, die unsere Haut zum Strahlen bringen.

Danach kam die clevere und effiziente «Multi-Masken-Methode», bei der verschiedene Masken auf die unterschiedlichen Bereiche des Gesichts aufgetragen werden. Jetzt gibt es einen ganz neuen Masken-Trend: die Bubble-Maske. Klingt vielversprechend, oder? Wenn Sie jetzt allerdings denken, es ginge darum, eine Maske aufzutragen, während man ein Schaumbad nimmt, liegen Sie falsch. Eine Bubble-Maske bildet einen Schaum aus abertausend kleinen Bläschen, sobald sie mit Ihrer Haut in Berührung kommt. Dadurch können nährende Substanzen, beispielsweise aus grünem Tee oder Granatapfel, besser in die Haut eindringen. Die karbonisierten Bläschen stimulieren die Haut, befreien sie von abgestorbenen Hautschüppchen und reinigen die Poren. Aber nicht nur das, sie wirken auch noch verfeinernd und festigend – richtige Multitalente also. Wir können es kaum noch erwarten, diese Maske auszuprobieren.
Und Sie?

Quelle: elle.de
Bildquelle: pixgood.com

verwandte Themen
DIY-Peeling: die natürliche Hautpflege
Sind Lupinen das bessere Soja?