your free consultation
Beratung
buchen
open Navigation close navigation
your free consultation
find your beauty mobile
1. Finden Sie Ihren Arzt
2. Fragen und Termin vereinbaren

Teilen Sie uns Ihre Frage mit oder vereinbaren Sie einen Termin mit einem unserer ausgesuchten Ärzte.

Ich wünsche
 
 
Anfrage senden
Alle Regionen
Fribourg
Zürich
Basel
Genf

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Ihr ausgesuchter Arzt wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Feld schliessen
Haut & Gesundheit | 05.05.2016

Sie machen wahrscheinlich einen Frühstücks-Fehler

Share on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+Email to someone
Wir möchten nicht unhöflich sein, aber wenn Ihr Magen um 11 Uhr schon wieder knurrt, obwohl Sie vor wenigen Stunden erst ein leckeres Frühstück hatten, machen Sie wahrscheinlich einen klassischen Frühstücks-Fehler. Es ist ganz einfach:

Sie haben vergessen, Proteine zu essen. Proteine sorgen für ein längeres Sättigungsgefühl und beugen Heisshungerattacken vor. Das ideale Frühstück sollte zu 50 Prozent aus Obst und Gemüse, zu 25 Prozent aus Vollkornprodukten und zu 25 Prozent aus Proteinen bestehen. Wenn Sie zum Frühstück nur Kohlenhydrate essen (ja, wir wissen, wie lecker Croissants sind …), kommt Ihr Stoffwechsel aus dem Gleichgewicht und Sie werden den ganzen Tag über Hunger haben. Darüber hinaus gibt es noch einen anderen guten Grund, warum Sie Ihre Frühstücksgewohnheiten überdenken sollten: Ihr Körper kann nur 30 Gramm Protein auf einmal aufnehmen, und wenn Sie nicht früh genug am Tag damit anfangen, Proteine zu essen, wird es schwierig, einem Defizit vorzubeugen.
Da Ihr Körper täglich 1 Gramm Protein je Kilogramm Körpergewicht benötigt, wählen Sie beim Frühstück am besten zwischen den folgenden leckeren Proteinboostern: griechischer Joghurt, Käse, Kürbiskerne, Hüttenkäse, Erdnussbutter und Smoothies.

Quelle:
elle.de
Bildquelle:
kashi.ca

verwandte Themen
Cellulite
DIY-Peeling: die natürliche Hautpflege