your free consultation
Beratung
buchen
open Navigation close navigation
your free consultation
find your beauty mobile
1. Finden Sie Ihren Arzt
2. Fragen und Termin vereinbaren

Teilen Sie uns Ihre Frage mit oder vereinbaren Sie einen Termin mit einem unserer ausgesuchten Ärzte.

Ich wünsche
 
 
Anfrage senden
Alle Regionen
Fribourg
Zürich
Basel
Genf

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Ihr ausgesuchter Arzt wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Feld schliessen
Haut & Gesundheit | 27.10.2015

Die besten 5 Kräuter für perfekte Haut

Share on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+Email to someone
Der Einsatz von Kräutern in der Medizin hat eine lange Tradition und viele Kräuter wurden bereits von den alten Griechen oder Ägyptern zur Behandlung von Krankheiten und Beschwerden eingesetzt. Aber wussten Sie auch, dass es Kräuter gibt, die gut für Ihre Haut sind und Ihre Anti-Aging-Pflege unterstützen könnten? Dürfen wir vorstellen: Die besten 5 Kräuter für jugendliche und bezaubernde Haut.

Aloe Vera gehört zu den Allroundern der Natur. Sie hat zahlreiche Vorteile, auch für die Haut. Sie wird oft als Gel verwendet, um die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen, oder von Männern, um nach dem Rasieren Feuchtigkeit zurückzugeben und kleine Verletzungen zu behandeln. Ihr werden auch entzündungshemmende und antimikrobielle Eigenschaften zur Minderung von Akne zugeschrieben. Aufgrund ihrer verjüngenden Eigenschaften und des hohen Vitamin-C- und -E-Gehalts macht sie die Haut außerdem gesund und strahlend.

Auch Kamille kann Ihrer Haut auf verschiedene Arten helfen. Kamille soll beispielsweise Fältchen und Falten mindern, da sie den Heilungsprozess der Haut beschleunigt. Sie soll außerdem entzündete Haut, Verbrennungen, Akne und Insektenstiche heilen und ist daher oft unter den Inhaltsstoffen von Hautpflegeprodukten zu finden. Kamillentee kann außerdem zur Gesichtsreinigung verwendet werden. Man kann auch die Teebeutel direkt auf die Haut legen. Manche Studien zeigen sogar, dass Kamille die Anzeichen von Fotoalterung vermindert und die Elastizität und Textur der Haut verbessert.

Lavendel, bekannt für seine entspannende Wirkung, ist auch eine gute Heilpflanze zur Beruhigung der Haut. Die darin enthaltene Verbindung „Linalool“ hilft bei der Vorbeugung gegen Gewebedegeneration, erhält die Festigkeit der Haut und beugt Falten vor. Außerdem fördert Lavendel das Wachstum neuer Hautzellen und hilft mit seinen antiseptischen, fungiziden und entzündungshemmenden Eigenschaften bei der Behandlung von Akne, Ekzemen, Insektenstichen und Verbrennungen.

Zitronengras ist ein weiteres Geheimnis für den Teint. Mit seiner adstringierenden Wirkung auf die Haut hilft es, Poren zu verfeinern und die Ölsekretion einzuschränken. Somit ist es ein Inhaltsstoff zur Behandlung fettiger und unreiner Haut. Ein Gesichtsdampfbad mit Zitronengras im kochenden Wasser öffnet die Poren und klärt die Haut. Spritzen Sie sich nach dem Dampfbad kaltes Wasser ins Gesicht, um die Poren zu schließen.

Ein weiteres Geheimnis für einen strahlenden Teint ist Zimt. Zwar kommt er vor allem in Keksen oder Winterheißgetränken vor, aber er ist auch der effektive Inhaltsstoff für einen Antioxidantien-Boost. Ein halber Teelöffel Zimt (z.B. im Kaffee) liefert Ihnen die effektive Menge dieser Stoffe zur Bekämpfung von Hautschäden. Zimt verbessert außerdem Fältchen, indem es die Haut aufpolstert. Als Inhaltsstoff in Cremes soll es sogar den Kollagenanteil erhöhen.

Quellen:
agein.com
mindbodygreen.com
everydayhealth.com
benefitsfromcinnamon.com

verwandte Themen
DIY-Peeling: die natürliche Hautpflege
Sind Lupinen das bessere Soja?