your free consultation
Beratung
buchen
open Navigation close navigation
your free consultation
find your beauty mobile
1. Finden Sie Ihren Arzt
2. Fragen und Termin vereinbaren

Teilen Sie uns Ihre Frage mit oder vereinbaren Sie einen Termin mit einem unserer ausgesuchten Ärzte.

Ich wünsche
 
 
Anfrage senden
Alle Regionen
Fribourg
Zürich
Basel
Genf

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Ihr ausgesuchter Arzt wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Feld schliessen
Haut & Gesundheit | 20.10.2015

Die besten 5 Anti-Aging-Inhaltsstoffe und was Sie für Ihre Haut tun

Share on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+Email to someone
Wissen Sie, was all die auf der Rückseite Ihres Anti-Aging-Produkts aufgelisteten Inhaltsstoffe eigentlich bewirken? Gut ist es auf jeden Fall, wenn Sie einen dieser 5 besten Inhaltsstoffe in Ihren Produkten entdecken:

Retinol ist ein Vitamin-A-Derivat zur Behandlung von Fältchen, Falten, Pigmentflecken und hängender Haut. Es fördert die Zellerneuerung, entfernt abgestorbene Zellen und erzeugt durch die Stimulation der Reparatur von Zellen in tiefen Hautschichten einen Elastin- und Kollagen-Boost. Außerdem bringt es die Zirkulation in Schwung und lässt die Haut gesünder erscheinen. Da es im Dunkeln am besten wirkt, vor dem Schlafengehen auftragen.

Hydrochinon gleicht Pigmentflecken und farbliche Hautveränderungen aus. Jeannette Graf von Mount Sinai Medical Centre in New York City zufolge ist dies der wirkungsvollste Inhaltsstoff zum Bleichen der Haut. Es lässt Hyperpigmentierung verblassen, denn es blockiert das Enzym, das die Produktion von Melanin in der Haut ankurbelt. Sie können es direkt auf dunkle Flecken auftragen, die Sie aufhellen möchten.

Sonnenschutz – oft vergessen, aber umso wichtiger – schützt Ihre Haut vor UV-Strahlen, die Elastin und Kollagen zerstören, und verhindert somit die Entstehung von Falten und hängender Haut. Wie der US-amerikanische Dermatologe Fredric Brandt sagt, ist Sonnenschutz die beste Art, sich vor vorzeitiger Hautalterung zu schützen. Achten Sie darauf, dass Sie einen Sonnenschutz mit breitem Spektrum verwenden (UVA und UVB), mit einem Lichtschutzfaktor von 30+.

Antioxidantien helfen, Falten und Hautflecken vorzubeugen, denn sie verhindern Zellschäden. Sie durchdringen die Haut und wandeln schädliche freie Radikale in harmlose Verbindungen um und verhindern so, dass die DNA, Kollagen und Elastin beschädigt werden. Manche Antioxidantien stimulieren das Kollagen sogar und fördern so die Zellregeneration.

Alpha-Hydroxy-Säuren wie Glycolsäure kommen oft in chemischen Peelings zum Einsatz, um der Haut ihr Strahlen zurückzugeben. Sie gleichen Fältchen und Hautflecken aus und unterstützen andere Anti-Aging-Inhaltsstoffe dabei, schneller in die Haut einzudringen. Alpha-Hydroxy-Säuren sind sehr beliebt, denn im Gegensatz zu mechanischen Peelings, die oft zu grob auf der Haut sind, wirken diese Säuren viel sanfter und entfernen abgestorbene Zellen ganz mühelos.

Anwendungen sollten mit qualifizierten Kosmetikerinnen besprochen werden.

Quelle:
allure.com

verwandte Themen
DIY-Peeling: die natürliche Hautpflege
Sind Lupinen das bessere Soja?