your free consultation
Beratung
buchen
open Navigation close navigation
your free consultation
find your beauty mobile
1. Finden Sie Ihren Arzt
2. Fragen und Termin vereinbaren

Teilen Sie uns Ihre Frage mit oder vereinbaren Sie einen Termin mit einem unserer ausgesuchten Ärzte.

Ich wünsche
 
 
Anfrage senden
Alle Regionen
Fribourg
Zürich
Basel
Genf

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Ihr ausgesuchter Arzt wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Feld schliessen
Haut & Gesundheit | 02.06.2016

Detox – Ganz natürlich

Share on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+Email to someone
Wer hat schon immer Lust auf einen Federkohl-Smoothie? Gute Nachrichten: der Körper hat mehr Selbstreinigungskräfte, als wir glauben. Wir müssen unsere körpereigenen Entgiftungsmechanismen nur aktivieren, um die heilenden und reinigenden Prozesse in unseren Zellen anzukurbeln und so richtig auf Touren zu bringen.

Denn so werden nicht nur kränkliche oder schwächelnde Zellen durch neue ersetzt; es gibt sogar Hinweise, dass auf diese Weise Entzündungen und Immunschwächen verhindert werden. Anti-Aging auf die natürlichste Art, sozusagen! Und das geschieht am besten, indem wir unseren Körper fordern:

Mit Sport.
Ein intensives Work-out bedeutet für unseren Körper positiven Stress, der unsere Muskeln wachsen lässt. Und ganz nebenher sorgten Schwitzen und eine intensive Durchblutung für eine Selbstreinigung – kein Wunder, fühlt man sich nach dem Training oft so erfrischt. Mindestens 30 Minuten sollten wir dafür trainieren – je öfter, desto besserBeispiel abends – eine Mahlzeit komplett ausfallen lässt – zum tress. rt werden. Anti-Aging auf die natürliche Art, sozusagen – !

Mit intermittierendem Fasten.
Inter-wie? Intermittierendes Fasten bedeutet: Einfach mal eine Mahlzeit komplett ausfallen lassen. Wer so 12 bis 36 Stunden nüchtern bleibt, kann sein Diabetesrisiko senken und sogar Herzprobleme vermeiden. Einfach ab und zu das Dinner canceln, dazu viel Wasser trinken und sich nicht zu sehr verausgaben – ein bisschen Stretching oder Yoga sind aber ok. Das gesunde Frühstück am nächsten Tag tut uns dann umso besser!

Mit der Vermeidung von Kohlenhydraten.
Nach ein bis drei Tagen ohne Kohlenhydrate wechselt unser Körper in den so genannten Hungerstoffwechsel, heisst: Weil er keine Glukose zur Verfügung hat, geht’s an unsere Fettreserven. Das freut nicht nur unsere Figur, sondern auch unsere Gesundheit! Es kann unser Diabetes-Risiko senken und sogar vor Epilepsie-Anfällen schützen.

Ein gewisser Hungermodus und positiver Stress wie Sport waren für unsere Vorfahren eigentlich der Normalzustand: Immer auf der Jagd, und wenn diese erfolgreich war, gab’s Fleisch und kaum Kohlehydrate. Darum tut uns regelmässiges Auspowern und eine kohlenhydratarme Kost gut: unser Körper wird schlanker, stärker und vor allem: clean!

Quelle: elle.de
Bildquelle: popsugar-assets.com

verwandte Themen
DIY-Peeling: die natürliche Hautpflege
Sind Lupinen das bessere Soja?